Gartenzeit ist Fastenzeit

Fasten können wir von allerhand Dingen, um einen Ausgleich zum Gewohnten herbei zu führen. Ein Garten bietet Raum für Entspannung über die Hinwendung zum scheinbar Belanglosen als auch Raum für sinnvolle Aktivität. Probiere es aus: höre, schaue, rieche, schmecke, flaniere... staune & ruhe oder trage rauf und runter, schneide, zupfe, schaufle, pflücke, recke dich, verneige dich... Ich lasse Dich an meiner Freude teilhaben und freue mich über Deine Teilnahme.

Bitte bedenke bei allem Sein im Garten, dass Du den Raum mit Tieren wie Fuchs, Reh, Wildschwein, Igel, Eichhörnchen, Fasan und der seltenen Äskulapnatter teilst.

Besuchern serviere ich auf Wunsch eine Tasse (Wild)-Kräuter-Tee. Die Menschen aus meiner direkten Nachbarschaft beliefere ich mit saisonalem "Grünzeug".

Ein Pipi-Platz im Freien ist im Garten vorhanden.

Der Garten ist heute von 15 - 19 Uhr geöffnet.